Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht ist auch uns wichtig, auch wenn man das nicht sofort sieht. Nachfolgend eine Übersicht der Projekte, welche bei uns umgesetzt wurden oder wo wir mitmachen.

Solardach
zurück

Solardach

Die Energieallianz Glarus-Linth hat 2015 mit Unterstützung der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften auf dem Dach der  linth-arena sgu eine der grössten Solaranlagen der Region realisiert. Ein Teil der Anlage wird mit neuartigen Hybridmodulen ausgeführt, die sowohl Strom als auch Wärme erzeugen. Die hybride Solaranlage wird vom Bundesamt für Energie im Rahmen seines Pilot- und Demonstrationsprogramms unterstützt. Die insgesamt 900 Solarmodule weisen eine Gesamt­leistung von 240 Kilowatt auf. Der produzierte Strom wird fast vollständig im Gebäude der Linth-Arena verbraucht werden. Alternativ könnte man damit etwa 80 Haushalte mit Strom versorgen.

Besucher der linth-arena sgu können die Leistungen der Solaranlage an einem Bildschirm im Gebäude in Echtzeit mitverfolgen.

Projekt fördert die regionale Wertschöpfung mit erneuerbarer Energie

Der Verein Energieallianz Glarus-Linth setzt sich für die regionale Produktion erneuerbarer Energien in der Region und für die regionale Wertschöpfung ein. Deshalb werden sowohl bei der PV-Anlage als auch beim Demonstrationsprojekt ausschliesslich Module und Unterkonstruktionen aus Schweizer Produktion eingesetzt, und der Bau der Anlage erfolgt durch regional ansässige Firmen. Die Wechsel­richter stammen aus Österreich.

Das Demonstrationsprojekt kann dank finanzieller Unterstützung des Bundesamtes für Energie (BFE), des Kantons Glarus, der Glarner Kantonalbank, der Meyer Burger AG und der Service 7000 AG realisiert werden. Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Glarner Sportzentrums wird durch die GlarnerSach finanziert. Dank der kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV) wird die PV-Anlage rentabel sein.

Fachkontakt:
Jürg Rohrer, Leiter Fachgruppe Solartechnik & Energieeffizienz, Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen, ZHAW, Wädenswil
Telefon +41 58 934 54 33
juerg.rohrer@zhaw.ch